We’ll come united!

In Hamburg wurde am 29. September ein starkes und lautes Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Mit einer bunten Parade und über 40 geschmückten Wagen zogen knapp 30.000 Menschen durch die Stadt und forderten legale Fluchtwege, Recht auf Seenotrettung und sichere Häfen für Menschen in Not.


Fotos: kina@pictonet.de